Zum Inhalt springen

Konzerte

Donnerstag, 23.11.2023

20.30 Uhr

Vincent Meissner Trio – CD Release WILLE

Vincent Meissner (p)

Josef Zeimetz (b)

Henri Reichmann (dr)

Um Ehrlichkeit geht es Vincent und seinen Mitspielern – die ist wichtiger, als hyperrevolutionär zu sein. „Wille“ heißt das in treibendem Fluss durchperlende Album, dessen innere Logik besticht mit einem inneren Zusammenhalt, der beweglich, frisch und agil Authentizität transportiert.„Bewegtes Feld“.Pressestimmen:„Eine neue Hoffnung des deutschen Jazz“ mdr kultur „…eine Band, die abheben wird wie eine Rakete.“ Deutschlandfunk „Spannung und Begeisterung“ Down-beat – Young German Jazz –

Mittwoch, 22.11.2023

20.30 Uhr

Three Jazz

Uschi Wentzel (sax)

Hans-Jürgen Gessinger (g),

Dieter Schmalzried (b)

Günter Bozem (perc)

Weltmusik, Jazz und Jazzstandards mit freier Improvisation und musikalischen Elementen aus Weltmusik und Rock/Pop.

Dienstag, 21.11.2023

20.30 Uhr

Hartwig Kolloch Rücker Trio – Jazz –

Benjamin Kolloch (g)

Chris Rücker (b)

Nils Hartwig (cl/sax)

Der Abend steht ganz im Zeichen des kammermusikalischen Cool Jazz und von Stücken der amerikanischen Jazztradition, die mit großer Spielfreude und interaktiver Kommunikation ganz genau unter die Lupe genommen werden.

Sonntag, 19.11.2023

20.30 Uhr

Waldenfels Jung & Jung – 3 colours of swing

Julia Jung (voc)

Titus Waldenfels (g,v,Pedal Steel Guitar,Foot Bass)

Christoph Jung (dr,perc)

3 Colors Of Swing — drei Arten der Swingmusik: Der klassische amerikanische Swing der 30er & 40er Jahre, die vitale Spielweise des Western Swing, gewissermaßen der texanischen Biergartenmusik, und eine europäische Variante: Der eigentümlich berlinernde nightlife-induzierte Elektroswing, gerne in Verbindung mit sogenanntem Gipsyswing und der russischen Sprache. Sängerin Julia Jung hat, wenn auch Deutsche und wohnhaft in Kaiserslautern, ihre russische Muttersprache nicht vergessen. Titus Waldenfels ist Jahr für Jahr in Texas anzutreffen, um dort Geige mit den Country, Swing & Blues vermengenden Western-Swing Bands zu spielen. Schlagzeuger Christoph Jung, vielfältig beeinflusst von World Music aller Art, sitzt im Cockpit eines sehr individuellen Schlagzeugs, um den Swinghelikopter dieses Trios sicher zurück zur Erde zu bringen.

Samstag, 18.11.2023

20.30 Uhr

Boogie Woogie’n Blues

Thilo Fitzner (p,voc)

Virtuoses Blues & Boogie Woogie-Feuerwerk!!!!

Freitag, 17.11.2023

20.30 Uhr

Bubu – akkustische Jazztrio (BerlinI

Paul Engelmann (sax)

Ben Lehmann (b)

Martial Frenzel (dr)

Die Band arbeitet an der Weiterentwicklung des abstrakten, freien und swingenden akustischen Jazz, der im Berlin der 90er Jahren durch großartige Musiker wie Rudi Mahall, Axel Dörner, Henrik Walsdorff, Alexander von Schlippenbach und Jan Roder etabliert worden war. Abgesehen vom Berliner Einfluss, sehen sie sich in der Tradition des akustischen Jazz der50er und 60er Jahre in Amerika: Ornette Coleman, Thelonious Monk, Eric Dolphy, Don Cherry, Gato Barbieri kommen einem da in den Sinn. Inhaltlich sind keine Grenzen gesetzt, weder in Kompositionen noch in freien Improvisationen.

Donnerstag, 16.11.2023

20.30 Uhr

Chat O’Labay Quartett

Savaz Bayrak (sax)

Juan Pablo Barrado (p)

Thomas Legrand (b)

Jean Philippe Lacour (dr)

Drums in Barrique Taninreiches SaxophonMelodie mit feiner NaseRhythmus mit kantigem AbgangInteraktion im GaumenKomprovisation A.O.C.

Mittwoch, 15.11.2023

20.30 Uhr

Trio Panamericana

Nina Schellhase (voc)

Axel Kaapke (p)

Michael Höfler (b)

Ralf Güldner (b)

Songs von den Stationen der Panamericana, der „Traumstraße der Welt“, die durch mehr als 20 Länder von Alaska bis nach Südamerika führt. Jobim trifft Monk, Santamaria trifft Ellington. Kurz: Jazz trifft Latin — Kommt mit auf die Reise!

Dienstag, 14.11.2023

20.30 Uhr

Johannes Mössinger

Johannes Mössinger ist einer der wichtigen Pianokünstler in Deutschland.

Sonntag, 12.11.2023

20.30 Uhr

Vitaliy Baran Quartett

Christian Müntz (sax)

Vitaliy Baran (p)

Paul Schmandt (b)

Melodiöser Jazz, der gerne auch „ein wenig moderner“ daherkommt. – Modern Jazz –
Leider müssen wir den Besuchern unserer Konzerte die traurige Mitteilung machen:
Unser lieber Drummer, Markus Eschmann, ist am 22.Oktober plötzlich und unerwartet verstorben. Seine liebevolle und sensible Begleitung wird uns sehr fehlen. Wir trauern um den Verlust unseres lieben Freundes.

Vitaliy Baran Quartett

Samstag, 11.11.2023

20.30 Uhr

Frankfurter Zweierlei – Lieder rund um das Leben in Hessen und Frankfurt

Jörg & Stefan (g,voc)

Frankfurt unsere Heimatstadt – Lieder rund um das Leben, die Liebe und allerlei Gewöhnliches.
„Ein tiefer musikalischer Blick in die Hessische und Frankfurter Seele.“ 

Freitag, 10.11.2023

20.30 Uhr

Tuxedos

Cary Cuellar (voc)

Néstor Benitez (ts, ss, fl)

Horst Bittlinger (p)

Thomas Heldmann (b)

Thomas Hoffmann (dr)

Gerade haben die „Swinging Tuxedos“ ihr 20jähriges Jubiläum gefeiert. Nun gehen sie im MAMPF fremd: „Tuxedos go latin“.
Dabei mischen die kubanische Sängerin Cary Cuellar und der peruanischen Bläser-Virtuose Nestor Benitez kräftig mit!
Go Tuxedos!!!
Die Band interpretiert auf Ihre eigene, unverwechselbare, jazzige Art und Weise Evergreens, Jazz-Standards und Schlager aus den letzten einhundert Jahren Unterhaltungsmusik.

Donnerstag, 09.11.2023

20.30 Uhr

Néstor Benitez Quartett

Néstor Benitez (sax,fl)

Horst Bittlinger (p)

Andreas Donner (b)

Peter Paasche (dr)

Latin Jazz mit Klassikern von Dizzie Gillespie, Chick Corea und Airto Moreira, aber auch eigene Kompositionen. – Latin Jazz und mehr –

Mittwoch, 08.11.2023

20.30 Uhr

Duo Pastorello

Nana Pastorello (voc)

Rodrigo Mancebo (g,voc)

Nana Pastorello (voc) und Rodrigo Mancebo (g,voc) kommen aus Brasilien und zeigen dem deutschen Publikum die Vielseitigkeit der MPB – der brasilianischen Popmusik..

Dienstag, 07.11.2023

20.30 Uhr

Develish Double Dylans

Robert Noetzel & Mathias Schmidt (g,voc)

Ulrich van Klapdor (voc,b)

Bob-Dylan-Coverband, die Bobbys Texte nicht nur ins Deutsche übersetzt, sondern diese auch sehr frei an die örtlichen Gegebenheiten angepasst.

Sonntag, 05.11.2023

20.30 Uhr

A.K.T. Axel Kaapke Trio

Axel Kaapke (p)

Michael Höfler (b)

Johannes Langenbach (dr)

A.K.T. – interpretiert Standards aus dem American Songbook und eigene Kompositionen, mit Einflüssen aus World, Pop und Klassik, assoziiert zu den Tafeln des I-Ging, The Book of Changes – eine neue europäische Perspektive des Jazz.

Samstag, 04.11.2023

20.30 Uhr

Tom & Me

Hans-Peter Melchers (g,ukulele)

Thomas Brähler (sax,voc)

Volker Termath (B)

Jörg-Uwe Schäfer (p,acc)

Lutz Schwarzenecker (dr,perc)

Acoustic jazz cover mit Hans-Peter Melchers und  Thomas Brähler…eine interessante Mischung aus bekannten Jazzstandards, neu arrangierten Versionen bekannter Hits aus Rock und Pop bis hin zu adaptierten Chansons.

Freitag, 03.11.2023

20.30 Uhr

Ginger Wade – The Brooklyn Blonde

Ginger Wade, die Brooklyn Blonde mit der Punkrock-Attitüde und einer übergroßen Stimme. Aus dem New Yorker RiotGrrrl Underground stammend, reicht Gingers Stil heutzutage von Blues über Pop bis Rock ’n‘ Roll, von Janis Joplin bis Poly Styrene und allem, was dazwischen liegt. Ihre Songs handeln von Sex, Besessenheit, Lust und Wut, verdichtet auf jeweils zweieinhalb Minuten und gezeichnet von der manchmal holprigen Straße ihrer Reisen.

Donnerstag, 02.11.2023

20.30 Uhr

Powerhouse Swinigtett feat. Natalya Karmazin

Lisa Loewenthal (voc)

Wolfganng Zöll (ts,cl)

Natalya Karmazin (p)

Überraschungsgast (b)

Der renommierte Bad Homburger Klarinettist und Saxofonist Wolfgang Zöll und sein Powerhouse Swingtett featuren die preisgekrönte Jazz-Pianistin und Komponistin Natalya Karmazin. Die Band vermittelt dem Publikum unbeschwerte Stimmung mit swingendem Jazz, abwechslungsreich verbunden mit Einflüssen aus Blues, Latin und Standards aus dem American Songbook.

November

Mittwoch, 01.11.2023

20.30 Uhr

Die Nonnensense

Stefan Lutz-Bachmann

Ein vergnüglicher Abend des blühenden Unsinns in Wort und Reim nach dem Motto: „Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt.“ (Mark Twain) – Text und Wort: Stefan Lutz-Bachmann (Lessing-Abiturient, Theologe, Germanist, Historiker, Kindskopf … lebt im Exil in Baden-Baden)

Dienstag, 31.10.2023

20.30 Uhr

Trio da Nina

Nina Schellhase (voc)

Christoph "Cricri" Aupperle (keys)

Julian Keßler (g)

Latin Jazz with a dash of Brazilian music…

 

Sonntag, 29.10.2023

20.30 Uhr

Last minute concert !!!! CRICRI meets Sara Alhinho

Sara Alhinho (voc)

Christoph CRICRI Aupperle (keys)

Julian Kessler (g)

Ralf Göldner (dr)

Saras Musik zeichnet sich durch eine pure Klarheit aus: Ihr Soloprogramm lebt von ihrer warmen Stimme und ihrem vielseitigen, sanften Gitarrenspiel. Oft interpretiert sie dabei traditionelle kapverdische Lieder neu. CRICRI mixt zusammen mit Combo-Mitglied Julian Kessler und dem Drummer Ralf Göldner die Musik der Kapverden mit Latin-Jazz und Swing – die Musiker bringen dabei reiche Erfahrungen aus vorangegangenen Projekten mit und ergänzen die Sängerin einfallsreich und virtuos.

Samstag, 28.10.2023

20.30 Uhr

Fain Perkal – Tango and Argentine Folklore

Nahuel Perkal (band,harm)

Matias Fain (g)

Das Duo Fain-Perkal Tango ist 2016 in Buenos Aires, Argentinien entstanden. Es schlägt eine Tango-Schau von tiefer Musikalität vor, in der die Konzertgitarre, das Bandoneón, die chromatische Mundharmonika und die Stimmen miteinander leben.

Freitag, 27.10.2023

20.30 Uhr

Thilo Fitzner

BOOGIE WOOGIE’N’BLUES

virtuoses Blues&BoogieWoogie-Feuerwerk

 

Donnerstag, 26.10.2023

20.30 Uhr

Down Home Percolators – Blues

Die Down Home Percolators spielen traditionellen Blues der 20er bis 50er Jahre – mit authentischem Sound, aber in eigenen Interpretationen, mit Respekt vor der Tradition, aber immer mitreißend und mit unbändiger Spielfreude.
Ihre letzte CD „Homebrew“ wurde mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik (Vierteljahres-Bestenliste) ausgezeichnet. 

Mittwoch, 25.10.2023

20.30 Uhr

A.K.T. Axel Kaapke Trio

A.K.T. – interpretiert Standards aus dem American Songbook und eigene Kompositionen, mit Einflüssen aus World, Pop und Klassik, assoziiert zu den Tafeln des I-Ging, The Book of Changes – eine neue europäische Perspektive des Jazz.

Sonntag, 22.10.2023

20.30 Uhr

Meretrio Emiliano Sampaio – Brazil Jazz

Emiliano Sampaio (g,tb)

Gustavo Boni (b)

Luis André (dr)

Das Meretrio mit exquisitem Brazil-Jazz: Die Band wurde 2004 in São Paulo mit nur einem Ziel ins Leben gerufen: der Erforschung der vielfältigen brasilianischen Popular-Musik.

Samstag, 21.10.2023

20.30 Uhr

Programmänderung !! „Duo BoerStel“

Olaf Stellberger (Vocals, Bluesharp)

Volker Börkel (Gitarre, Vocals)

„Blues, Soul and More vom Feinsten. Die versierten Musiker führen durch einen unterhaltsamen und abwechslungsreichen Abend jenseits des Mainstreams. Dabei werden nicht nur Cover berühmter und weniger bekannter Songs präsentiert, sondern auch eigene Lieder gespielt.

 

Freitag, 20.10.2023

20.30 Uhr

Trio 75

Markus Krämer (g)

Chris Ries (b)

Philipp Gutbrod (dr)

Trio 75 versteht sich als ein kollektives Projekt, in dem die drei Musiker ihre musikalischen Ideen und Erfahrungen zu einem eigenen Bandsound verschmelzen.

 

Donnerstag, 19.10.2023

20.30 Uhr

Larsen Blues

Special guest

The guitarist, harp player and singer Eric D. Larsen, alias “Larsen Blues”, who came from Strasbourg and has been living and working in Paris and near Biarritz since 1990, …

 

Konzerte

Auf der Minibühne des Mampf finden seit 1989 Jazzkonzerte statt
lesen

Meldungen

Endlich wieder Live-Jazz!
lesen
Eröffnung – nicht ganz sang- und klanglos
lesen
50 Jahre Mampf
lesen
Eine Kneipe auf dem Trockendock
lesen
Jazz-Kultkneipe „Mampf“ lebt dank Spenden trotz Corona weiter
lesen

Unterstützer

Mampf-Dank für Mampf-Support seit November 2020
lesen

Berlin-Steine

In weiter Ferne, so nah: Diese Steine stehen für die Verbindung zu Berlin zur Zeit des Kalten Krieges
lesen